Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird

post9 - Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird

Über das bedingungslose Grundeinkommen Wird Immer Wieder Runter Wirtschafts expertendiskutiert und zahlreiche Länder versuchen sich bereits daran, einfunktionierendes Modell zuentwickeln und die Auswirkungen Eines Gesetzlich Festgelegten Transferleistung ohne Gegenleistung anhand von Pilotprojektenzubeobachten.

Versuch in Finnland

81 - Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird
Demo

In Finnlandstartete dieses JahreinVersuch, beidem 2000 zufälligausgewählteArbeitsloseanstelle von Arbeitslosengeld 560 € anGrundeinkommenerhalten, an welches keineBedingungengeknüpftsind.

Das Experiment wirdzunächst 2 Jahrelangdurchgeführt und dabeisollbeobachtetwerden, wiesich das Grundeinkommen auf die Menschen auswirkt.

MitdemGrundeinkommenkönnen die Teilnehmerunbegrenztvielhinzuverdienen und das Grundeinkommen muss nichtversteuertwerden. EineHoffnung der Studiebestehtdarin, dassArbeitsloseeherdazumotiviertwerden, sichzumBeispieleinenNebenjobzusuchen, ohnebefürchtenzumüssen, dasssienachherschlechterdastehen, alswennsienichtarbeiten – das istnämlichbeiEmpfängern von Sozialleistungenhäufig der Fall und führtdazu, dassdiesenichtimmer Jobs annehmen.

EinbedingungslosesGrundeinkommenwürdeauchwenigerBürokratiebedeuten und den Arbeitsaufwand der Behörden, die für die Vergabe von Sozialleistungenverantwortlichsind, deutlichverringern.

Grundeinkommenverlost

82 - Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird
Armut in Indien

In Deutschland überweistseit 2014 ein Berliner VereineinbedingungslosesGrundeinkommen von 1000 € jeweilsfüreinJahr. Fast 100 Personenhabenschondavonprofitiert. Die TeilnehmerwerdenauseinerAnzahlfreiwilligerKandidatenübereine Website verlost. Jederkanndaranteilnehmen und das GrundeinkommenwirddurcheinCrowdfounding-Modell finanziert.Auchhiersollbeobachtetwerden, wiesich das ganze auf das Leben der glücklichenGewinnerauswirkt.Auf den Profilbildern der GewinnerwirdderenVorhabenmitdemGeldsegenbeschrieben.Folgendesistunteranderem auf diesenGewinner-Profilenzulesen: “hat seinen Call-Center Job gekündigtund eineAusbildungzumErzieherbegonnen.”,“konnte seine Doktorarbeitschreiben.” oder “konntemehrZeitfürsozialeProjekteeinsetzen, die ihr am Herzenliegen und einenneuen Job anfangen.”

Bei der Initiative könnenauchKinder das Grundeinkommengewinnen. EinGewinner-Profilgibtan, dassspäter von dem Kind selbstentschiedenwerdensoll, was esmit der Summeanstellenmöchte.

EinJahrlangohneirgendwelcheBedingungenfinanziellabgesichertzusein, ermöglichtes also den Menschen, in ihreBildungzuinvestieren und sicheinpaarkleineTräumezuerfüllen. Das niemandmehrarbeitengeht, istbeieinemBetrag von 1000 € und einembegrenztenAuszahlungszeitraum von einemJahrnichtzuerwarten. Allerdingsistaus den Berichten der Gewinnerersichtlich, dassessehrpositivist, wenn der permanente Stress, jedenMonatüber die Rundenkommenzumüssengerade in einkommensschwachenHaushaltenwegfällt.

Automatisierung und Veränderung der Arbeitswelt

83 - Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird
750 MillionenIndersind arm

EineÜberlegung, die mitBlick auf den zukünftigenErhalt der Sozialsystemeauftaucht, ist der Wegfall von Arbeitsplätzendurch die steigendeAutomatisierung und Digitalisierung. Expertengehendavonaus, dassviele Jobs in der ZukunftdurchRoboterersetztwerden. ErsteAnsätzedazusindmitautomatischenSupermarktkassen, selbstfahrenden Autos und Zügenoder der Amazon Lieferdrohneschonerkennbar und auf demVormarsch. In China möchte der Apple-ZuliefererFoxconn fast alleArbeiterdurchRoboterersetzen.Digitalisierung und technologischerFortschrittwerdennoch in unzähligenweiterenBereichen die menschlicheArbeitskraftoptimieren und eventuellganzersetzen. Auchprominente Top-Manager führenderUnternehmenwie der Telekom-Chef TimotheusHöttgesoder der Gründer der Drogeriekettedm, Götz Werner, setzensichfür das bedingungsloseGrundeinkommenein. DerenMeinungnachsollenSteuern auf die GewinnegroßerInternetkonzernewie Google und Apple das Grundeinkommenfinanzieren.

Indiendenktlautüber das Grundeinkommennach

84 - Wie das bedingungslose Grundeinkommen erprobt wird
Die Schweizstimmtedagegen

In Indienleben 1,3 Milliarden Menschen und rund 750 Millionendavonmüssenmitwenigerals 2 Dollar pro Tag auskommen. Gerade die Landbevölkerungführt oft einDasein in auswegloserArmut. Ende 2016 entschiedsich die RegierungfüreineradikaleDemonetarisierung, in der größereBargeldnotenplötzlichfürungültigerklärtwurden, um die informelleÖkonomie des Landes, die etwa die Hälfte der Wirtschaftsleistungausmachte, einzudämmen und in die “weiße” Ökonomiezuintegrieren. Die Folge war wieerwarteteinegewaltigeFinanzspritzefür die Staatseinnahmen. Wirtschaftsberater der Regierungplanen nun einGrundeinkommen von etwa 106 € fürjedenEinwohner.DieseSummewürdeannäherndallenInderngenug Geld zumÜberlebengeben und gerade den ÄrmsteneinmenschenwürdigesLebenermöglichen.

Einanderes Modell fürIndiensiehtvor, einGrundeinkommenwenigstens in der Form einesZinslosenDarlehensfüreinigeJahre an die Bevölkerungzuvergeben, um die Menschen mitKapitalzuversorgen, Eigeninitiativezuerleichtern und langfristigeinenAuswegaus der Armutzugestatten.

AndereEntwicklungsländerwieKenia und SüdafrikahabenbereitsPilotprojektezurArmutsbeseitigungdurcheinGrundeinkommengestartet, da NahrungsmittelhilfeerfahrungsgemäßausArmut und Abhängigkeitnichtherausführt.

Die wichtigsteÜberlegungzurEinführungeinesGrundeinkommensistschließlich, ob Menschen untätig und bequemwerden und die Volkswirtschafterlahmt, wennsiedauerhafteineminimaleAbsicherungerhalten.

77% der Schweizerstimmtengegen das Grundeinkommen

In der Schweizwurde die EinführungeinesbedingungslosenGrundeinkommens in der weltweiterstenVolksabstimmungimJuni 2016 abgelehnt. LautdemSchweizerKonzeptsollten 2500 Franken pro Erwachsenem und 625 Franken pro Kind monatlichzurVerfügunggestelltwerden. AndereZahlungenwieetwa die Rente und Sozialgeldersolltendamitverrechnetwerden. Der wichtigsteGrundfürdie Ablehnungdurch dieEidgenossenseienUnklarheiten und Zweifelbei der Finanzierung des Grundeinkommensgewesen. Das möglicheScheiterneinessolchen Experiments kommtzurFinanzierungsfragenochhinzu.

AllerdingsbefürwortengeradejüngereWähler, dasszeitlich und lokalbegrenztePilotprojektezumThemaGrundeinkommendurchgeführtwerden und auchbeimdiesjährigenWeltwirtschaftsforum in Davos diskutiertenBanker, Wirtschaftsbosse und Politikerüber die Zukunft der Volkswirtschaftenund dieFolgen des VerlustesherkömmlicherArbeitsplätze.

Die Debatte um das Grundeinkommenist also trotzeinesdeutlichen “Nein” in der VolksabstimmungnochnichtvollkommenvomTisch.

Schleswig-Holstein alsModellregion

Die neugewählteLandesregierung in Schleswig-Holstein möchte das Grundeinkommenoder “Bürgergeld” alssozialesAbsicherungsmodellerproben. OhneVorgabenoderBedingungensollenjedemErwachsenen 1000 € und jedem Kind 500 € pro Monatgewährtwerden. Die üblichenstaatlichenTransferleistungenwieArbeitslosengeld und Kindergeldwürdenwegfallen und der damitverbundeneVerwaltungsaufwand in den Behördenwürdedeutlichsinken. Das gesamteBundeslandsollfür das radikale Experiment alsModellregiondienen.

Lauteiner OECD-Studiekönnte das bedingungsloseGrundeinkommenallerdingsArmut in gewissenSzenariennochweiterverschlimmern, denn in einigenLändernübersteigenZahlungenimFalle von KrankheitoderArbeitslosigkeit die Höhe des Grundeinkommens. In StaatenmitgroßzügigangelegtensozialenLeistungenwürde dasGrundeinkommenehereinenRückzug des Sozialstaates und eine Subvention des Niedriglohnsektorsbedeuten.

Related posts

Leave a Comment